Modernes Parken mit BREPARK in der Bremer City drucken

Do, 20.08.2015

Modernes Parken mit BREPARK in der Bremer City

Umbaumaßnahmen in den BREPARKhäusern weitestgehend abgeschlossen

Bremen, 20. August 2015. In den vergangenen Jahren hat die BREPARK GmbH stetig in technische und benutzerfreundliche Neuerungen in ihren Parkhäusern investiert. So bietet die BREPARK für verschiedene Bedarfe und gesellschaftliche Ansprüche individuelle Lösungen sowie zukunftsorientierte Produkte. Auch die Parktechnik von insgesamt neun BREPARKhäusern und drei BREPARKplätzen wurde modernisiert. Dank neuer leistungsstarker Datenleitungen beschleunigen sich auch die Parkvorgänge. Bis Ende 2015 sollen die Maßnahmen weitestgehend abgeschlossen sein. „Sowohl die Technik als auch die Wünsche unserer Kunden entwickeln sich immer weiter. Daher setzen wir gerade in diesen Bereichen alles daran, stets auf dem aktuellsten Stand zu sein“, erläutert Erika Becker, Geschäftsführerin der BREPARK.

Selbstverständlich gibt es auch Behinderten-, Frauen-  sowie Eltern+Kind-Parkplätze. „Außerdem steigt der Bedarf an breiteren Stellplätzen. Für diese Ziel-gruppe haben wir in den zentrumsnahen Parkhäusern Am Brill und Violenstraße sogenannte ‚XXL-Parkplätze’ mit bis zu 50 Prozent breiteren Stellflächen errichtet,“ so Erika Becker weiter.

Elektrisch, ressourcenschonend, kundenorientiert
Neben diesen besonders komfortablen Parkplätzen stehen den Kunden in den BREPARKhäusern Am Brill, Stephani und Mitte auch Elektrotankstellen kostenfrei zur Verfügung. „Für uns ist es selbst-verständlich, umweltschonendes Fahren zu fördern. Außerdem spart es unseren Kunden wertvolle Zeit, während des Parkens ihre Fahrzeuge aufzuladen“, weiß die Chefin des Bremer Unternehmens, das für die E-Tankstellen mit der swb AG kooperiert. Im Rahmen der Umbaumaßnahmen wurden auch die Kassenautomaten in den BREPARKhäusern auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Sie ermöglichen nun eine bargeldlose Bezahlung mit der easy- oder der prepaid-Karte und an vielen Kassenautomaten kann jetzt auch mit EC-Karte bezahlt werden. Seit Mai ist zudem der erste komplett bargeldlose BREPARKplatz mit 215 Stellflächen in der Überseestadt in Betrieb. Ebenso wurden die in den BREPARKhäusern installierten Audio- und Videoanlagen optimiert und leiten die Daten zur rund um die Uhr besetzten Leitzentrale jetzt noch schneller weiter. „In unserer Leitzentrale Am Brill haben wir alles über insgesamt zwölf Monitore im Blick, sodass wir bei Störungen oder Fragen kurzfristig und kompetent reagieren können. In dringenden Fällen sind unsere Mitarbeiter auch umgehend vor Ort und leisten Hilfestellung“, erklärt Teamleiter Pierre Radke. Von montags bis freitags steht allen
BREPARK-Kunden neben der Leitzentrale auch das Kunden-Center in der Ansgaritorstraße 16 als Anlaufstelle zur Verfügung.

Hochwertige Stellplätze für Standortattraktivität
Über 12.000 Stellplätze managt die BREPARK insgesamt in der Hansestadt. Dass moderner Parkraum auch einen Beitrag zur Attraktivität des Standortes Bremen leistet, ist Erika Becker bewusst: „Wenn die Innenstadt nicht über genügend attraktive Parkflächen verfügt, kann sich das negativ auf Gewerbe, Einzelhandel und Gastronomie auswirken. Diese Tatsache ist für uns noch ein Grund mehr, unsere BREPARKhäuser und BREPARKplätze stets auf dem neuesten Stand zu halten.“
Insbesondere deshalb legt die BREPARK hohen Wert auf ein helles, freundliches und sauberes Er-scheinungsbild ihrer Parkräume: Dank eines übersichtlichen Gestaltungskonzepts mit moderner LED-Beleuchtung finden sich hier auch ortsfremde Besucher schnell zurecht. „Um mit unseren Parkeinrich-tungen weiterhin einen positiven Beitrag für Bremen zu leisten, werden wir auch zukünftig in unsere BREPARKflächen investieren“, schloss Erika Becker.

Über die BREPARK GmbH:
Mit dem Ziel, die innerstädtische Parkplatznot zu beseitigen, wurde die BREPARK GmbH 1957 gegründet. Seither leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Attraktivitätsförderung in Bremen. Dank regelmäßiger Kundenbefragungen wissen die 55 BREPARK-Mitarbeiter genau, was ihre Kunden in den 9 BREPARKhäusern, verschiedenen Quartiersgaragen, 4 Park&Ride-Anlagen und großflächigen Parkplätzen mit insgesamt über 12.000 Stellflächen erwarten. Für einen reibungslosen Ablauf sorgt die BREPARK-Leitzentrale, die rund um die Uhr besetzt ist. Neben der stetigen Verbesserung der Parksituation in der City engagiert sich die BREPARK GmbH auch in Vereinen, Initiativen und Interessengemeinschaften für eine positive Entwicklung der Hansestadt.

Weitere Informationen zur BREPARK GmbH, zu den Parkhäusern, speziellen Angeboten sowie zu freien Parkplätzen finden Sie im Internet unter www.brepark.de.


Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
BREPARK GmbH, Christine Nienaber, Tel. 0421 17471-60,
E-Mail: christine.nienaber@brepark.de


zurück zur Übersicht