Parkmöglichkeiten
Bremen-City Frei Total
Mitten/an/a
City Gate Bremenn/an/a
Katharinen­klosterhofn/an/a
Am Brilln/an/a
Pressehausn/an/a
Am Domn/an/a
Stephanin/an/a
Ostertor/Kulturmeilen/an/a
Überseestadtn/an/a
Silbermannstraßen/an/a
Bürgerweiden/a(1)
Bremen-Vegesack Frei Total
Am Vegesacker Hafenn/an/a
Am Sedanplatzn/an/a
mehr weniger
P

Aktuelle Meldung

Home / Unternehmen/Aktuelles/Meldung

Stellplätze mit neuen Stromtankstellen in mehreren City-BREPARKhäusern

Parkkunden können ab sofort ihre Elektrofahrzeuge kostenlos aufladen

Bremen, 26. September 2017. Zusammen mit der swb AG stellt die BREPARK GmbH ab sofort in mehreren City-Parkhäusern jeweils zwei Stellplätze mit neuen und modernen Stromtankstellen zur Verfügung.

Im BREPARKhaus Am Dom wurde der neue Service offiziell von Dr. Joachim Lohse, Senator für Umwelt, Bau und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen, Dr. Torsten Köhne, Vorstandsvorsitzender der swb AG, und BREPARK-Geschäftsführerin Erika Becker vorgestellt. „Elektromobilität ist angesichts der aktuellen Diskussion um den Klima- und Umweltschutz ein wichtiges Thema – gerade für Innenstädte“, erklärt Dr. Joachim Lohse. „Insofern freut es mich sehr, das Bremer Unternehmen wie die BREPARK und die swb eng zusammenarbeiten und neue Konzepte entwickeln.“

Die Förderung von Elektrofahrzeugen in Bremen ist für die BREPARK und die swb nicht neu: Bereits seit 2010 kooperieren beide Unternehmen und stellten in drei Parkhäusern Stromladesäulen bereit. „Im Hinblick auf eine steigende Anzahl an Elektroautos unterstützen wir mit dem weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur die Elektromobilität“, betont Erika Becker. „Wir legen großen Wert auf Nachhaltigkeit, investieren in moderne Technik und verbessern stetig unseren Kundenservice.“ Installiert wurden die neuen Tankstellen von der swb, die künftig auch die Wartung und Instandhaltung übernimmt. „Die sogenannten Wallboxen sind technisch auf dem neuesten Stand, einfach zu bedienen und deutlich leistungsfähiger als die vorherigen Modelle. Getankt wird mit Ökostrom“, berichtet Dr. Köhne. Die Parkkunden benötigen zum Aufladen lediglich einen Kabeladapter. Eine LED-Anzeige an der Stromtankstelle gibt den jeweiligen Funktionsstatus wie etwa die Betriebsbereitschaft oder den Ladevorgang an. Die Errichtung weiterer Stromtankstellen ist zur Zeit noch nicht geplant, jedoch je nach Nachfrage der Kunden jederzeit möglich.